Johann Adolph Hasse: Semiramide

Szenenbild aus "La Semiramide Riconosciuta" von J. A. Hasse; Foto: KUG/WenzeldownloadFoto: KUG/Wenzel
Fotos | Videos | 1 von 4 | weiter >

Johann Adolph Hasse: Semiramide

erstellt am 25. April 2014

Zweimal gelangt die Opera seria in drei Akten von Johann Adolph Hasse im Mumuth zur Aufführung.

Im Rahmen einer Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater Leipzig wird die Oper in ihrer Fassung von Graz und Leipzig 1746 gezeigt. Als Sängerinnen und Sänger fungieren, ebenso wie an den Instrumenten des Barockorchesters, Studierende beider Hochschulen. Die Gesamtleitung liegt bei Susanne Scholz, Professorin für Barockvioline an der KUG. Dank ihr konnte dieses Projekt Realität werden:
 
"Und dies mit der Oper  ,La Semiramide Riconosciutaʻ  vom damals höchst berühmten Johann Adolf Hasse, der genau dieselbe Reise angetreten hat wie ich: die Oper wurde 1746 in Graz aufgeführt und von der selben fahrenden Theatertruppe der Mingottis wenige Monate später auch in Leipzig auf die Bühne gebracht.", freut sich Scholz.

Die Aufführungen finden am 30.4.2014 und am 01.05.2014 um jeweils 19.00 Uhr im György-Ligeti-Saal des MUMUTH in der Lichtenfelsgasse 14 statt.
Vor beiden Terminen wird um 17.45 Uhr eine Werkeinführung im Proberaum des MUMUTH angeboten, bei der Susanne Scholz, Gudrun Rottensteiner, Niels Badenhop und einige Mitwirkende die Besonderheiten dieser Produktion erläutern werden .

J. A. HASSE: SEMIRAMIDE
Veranstaltet von der Gesellschaft der Freunde der KUG

Vorstellungen:
Mittwoch, 30.04.2014, 19.00 Uhr
Donnerstag, 01.05.2014, 19.00 Uhr

Ort: MUMUTH, György-Ligeti-Saal, Lichtenfelsgasse 14, 8010 Graz
Karten: Zentralkartenbüro, Abendkasse
Weitere Infos: Tel: 0316/389-1330 ; abo@kug.ac.at


Semiramide: Joowon CHUNG (Leipzig)
Ircano: Robert McFARLANE (Leipzig)
Scitalce: Senem DEMIRCIOGLU (Graz)
Mirteo: Clarissa THIEM (Leipzig)
Tamiri: Elsa DREISIG (Leipzig)
Sibari: Hannah BERENSEN (Leipzig)
Sprecher: Stephan HIRSCHPOINTNER (Graz)

Barockorchester der Fachrichtung Alte Musik der HMT Leipzig
mit Studierenden der KUG – Institut Alte Musik und Aufführungspraxis

Barockgestik: Sigrid T‘HOOFT
Ausstattung: Niels BADENHOP
Musikalische Leitung und Gesamtleitung: Susanne SCHOLZ



    Kommentare:

    Kommentar verfassen:

    * - Pflichtfeld

    *

    *



    *
    *


    Weitere Artikel:

    01.04.2017

    Komm mit, Park und Schloss Eggenberg, 9.Juni 2018

    Kooperation des Ballets Graz mit dem Institut für Alte Musik und Aufführungspraxis


    10.09.2017

    Showdown: Renaissance meets Jazz, 24.Januar 2018

    Kooperationsprojekt Institut für Jazz und Institut für Alte Musik und Aufführungspraxis


    01.04.2017

    Invisible drives, 22.Juni 2017

    Kooperation des Studiengangs Performance Practise of Contemporary Music mit dem Institut für Tanz...


    08.04.2017

    50-jähriges Jubiläum Institut für Alte Musik und Aufführungspraxis

    Veranstaltungen über das Jahr 2017


    20.05.2015

    Blockflöte 20/21 AT

    5.-10.Dezember 2016


    20.05.2015

    Studientag Cipriano de Rore, 14.Dezember 2015

    Vorträge und praktische Demonstrationen zu Leben und Werk Cipriano de Rores und zur...


    20.05.2015

    Projektwoche "Francois Couperin", 2.-6.November 2015

    Im Rahmen der Projektwoche "Francois Couperin" vom 2. bis 6.November 2015 sind Studierende und...


    07.03.2015

    Semesterabschlusskonzert, Leechkirche, 30.Juni, 20 Uhr

    Das Institut XV präsentiert die besten Beiträge der Klassenabende und Insitutskonzerte des...


    07.03.2015

    Programm International Week März 2015, Institut XV

    Im Rahmen der International Week vom 23. bis 27.März werden Studierende und Lehrende des CNSMD Lyon...


    22.12.2014

    King Arthur - Semi-Oper von Henry Purcell und John Dryden

    Erste Premiere im neu renovierten Theater im Palais (T.i.P. ) am 15. Jänner


    17.12.2014

    Vortrag: "Performing King Arthur, new aspects of performance practice"

    Datum: 9.Jänner 2015, 10-12 Uhr Vortragender: Peter Holman Ort: Theater im Palais


    17.12.2014

    Vortrag "Die Bassinstrumente der Geigenfamilie im 16. und 17. Jahrhundert"

    Datum: 8.Jänner 2015, 10-12 Uhr Vortragender: Johannes Löscher Ort: Neubau, Brandhofgasse 21,...


    16.12.2014

    Martha Debelli Preisträger/innen-Konzert 2014

    Anlässlich der Verleihung der Stipendien am 13. Dezember


    10.11.2014

    Wissenschaftstag zu "King Arthur"

    Veranstaltung am 14. November beleuchtet die für Jänner 2015 geplante Semi-Oper von John Dryden &...


    28.06.2014

    Neue Lehrpersonen am Institut 15

    Das Institut 15 hat vier neue Lehrpersonen.


    06.06.2014

    Blockflötenkonzert in der Leechkirche

    öffentlicher Jahresabschluss der Klasse Böhlen 24.Juni 2014, 19 Uhr


    28.05.2014

    Don Quijote - Ein barockes Heldenabenteuer

    Die Abenteuer des Ritters von der traurigen Gestalt sind am 5. Juni im Rahmen des KUG-Kinderabos im...


    10.06.2013

    Liedgesang im Biedermeier

    Call for Papers für das Internationale Symposium vom 28. - 30. November an der KUG


    11.02.2013

    Evviva Corelli!

    Studientage mit Vorträgen, Workshops und Lecture Recitals rund um Arcangelo Corelli von 8. - 10....


    14.12.2010

    KinderUni am 17. Dezember zu Gast an der KUG

    Auf neuen Wegen zu Alter Musik